Rückblick zur Premiere: Zertifikatskurs „Grundlagen des Bahnbetriebs“ vom 01.-05. Juli 2024

„Was unterscheidet einen Bahnhof von einem Haltepunkt?“, „Was bedeutet dieses Signal?“, „Was ist eine Blockstrecke?“ Diese Fragen sind nur Beispiele von denen, die Mitarbeiter, welche in Unternehmen arbeiten und in Bahnprojekte beschäftigt sind, haben. Um diese Wissenslücken zu schließen und dem Fachkräftemangel im Bahnwesen entgegenzuwirken, fand vom 01. bis 05. Juli 2024 der erste Zertifikatskurs “Grundlagen des Bahnbetriebs” am SRCC in Annaberg-Buchholz statt. 17 Teilnehmer nahmen erstmals an dem Grundlagenkurs teil. Der Kurs bot eine gelungene Mischung aus Theorie und Praxis, wobei der erfahrene Referent den Teilnehmern umfassende Einblicke in die Grundlagen des Bahnbetriebs vermittelte.

Besonders interessant waren die Praxisstationen an den Bahnhöfen in Wolkenstein, Cranzahl, Annaberg-Buchholz Süd sowie an dem entstehenden Erprobungsbahnhof Scheibenberg, die den Teilnehmern die Gelegenheit gaben, ihr theoretisch erworbenes Wissen in der realen Umgebung zu vertiefen.

Der Kurs endete mit einer abschließenden Prüfung, die den Teilnehmern die Möglichkeit bot, ihr erworbenes Wissen unter Beweis zu stellen. Während des Kurses herrschte eine angenehme Atmosphäre und ein gutes Miteinander, was zu einem erfolgreichen Lernumfeld beitrug.

Insgesamt war der Zertifikatskurs “Grundlagen Bahnbetrieb” eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten und bot eine fundierte Grundausbildung in den wesentlichen Aspekten des Bahnbetriebs, wie das folgende Zitat eines Teilnehmers zeigt: „Der Kurs strukturiert klar die Grundlagen der Eisenbahn. Ganz sinnvoll für die Leute, die nicht vom Fach  Eisenbahnwissenschaft sind.“

Wir bedanken uns bei der DB InfraGO AG für die erfolgreiche Kooperation sowie bei der DB RegioNetz Erzgebirgsbahn für die Möglichkeit, die Praxisanteile an den Bahnhöfen abhalten zu können.  

Folgekurse werden zeitnah auf unserer Homepage veröffentlicht.

Teilnehmende stellen Weichen am Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd
Besuch des Digitalen Stellwerks am Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd
Referent, Lutz Mehlhorn erklärt dem Plenum theoretisches Grundwissen

Rückblick: BlueBots bei der Makers United

Vom 13.06.-15.06.2024 begaben sich die BlueBots, die bereits im April zum großen Oster-Käferrennen gegeneinander angetreten sind, zur Makers United in Chemnitz (makers-united.de).

Gemeinsam mit Rail.S e.V gestalteten wir dort ein Aktionszelt auf der Festhallenwiese.

Auf der Mitmachmesse für Jung und Alt, bei der Technik, Handwerk, Kunst und Wissenschaft aufeinandertreffen, sollten Kinder und Jugendliche mit ihren BlueBots auf den vorgegebenen Schienenwegen von Startbahnhof zur Ladestation gelangen. Dafür mussten sie die Käfer mit einfachen Befehlen programmieren.

Die Aufgabe fiel den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht schwer und wir nutzten die Gelegenheit, den Kindern Berufsprofile im Bereich der Eisenbahn und Bahntechnik näher zu bringen.

Mit einem Berufe-Finder, entwickelt vom Netzwerk Rail.S, konnten sich die Schülerinnen und Schüler konkrete Berufsbilder anschauen und sich Kontakte zu Firmen notieren.

Die BlueBots stellten für uns einen gelungenen gedanklichen Einstieg dar, um den Bogen zu Berufen der Bahnbranche zu spannen. Zukünftig können wir uns gut vorstellen, sie als Einstieg für weitere Themen einzusetzen, wie zum Beispiel:

  • Programmierung,
  • Planung von Fahrwegen,
  • Wie funktioniert Bahnfahren – gleisgebunden, rangieren an Weichen, Blockprinzip,
  • Aneinander vorbei fahren auf eingleisigen Strecken,
  • Fahrplan erstellen,
  • Dokumentation von Versuchsreihen

Ein Dank geht an die Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz, die uns die BlueBots zur Verfügung gestellt haben. In dieser findet ihr nicht nur die Käferroboter, sondern auch eine TechnoTHEK mit vielfältigen Experimentier- und Spielangeboten. Schaut doch mal vorbei!

(Text: Dana Künne-Schubert, Neovendi GmbH)

Smarte Mobilitätsketten als Zukunftsbild der Mobilität im Erzgebirge

Smarte Mobilitätsketten als Zukunftsbild der Mobilität im Erzgebirge

Im Rahmen des WIR!-Projektes „Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum“ wird ein smartes, multimodales und vernetztes Mobilitätskonzept für einen Mobilitätsraum in der Region Chemnitz-Erzgebirge entwickelt.

Im Frühjahr fand hierzu bereits eine Online-Umfrage statt, bei der das Konzept mithilfe eines Erklärvideos vorgestellt und aus der Sicht der Nutzer evaluiert wurde.

Die Umfrageergebnisse befinden sich zurzeit in der Auswertung und werden erstmals im Rahmen des 14. Wissenschaftsforum Mobilität der Universität Duisburg-Essen am 23.06.2022 präsentiert.

Ein Einblick in das entwickelte Konzept kann mit dem nebenstehendem Erklärvideo gewonnen werden.

Filmdreh

Filmdreh Kinderbotschafter

Filmdreh

Filmdreh unserer Kinderbotschafter

Zwei aufregende Wochenenden liegen hinter uns und wir sind stolz auf unsere engagierten und top motivierten Kinderbotschafter! Der Filmdreh zu den Videos, die die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Smart Rail Connectivity Campus beschreiben, hat uns viel Freude bereitet. Wir sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis und freuen uns, wenn wir Ihnen die Filme bald zeigen dürfen.

Danke an die Unterstützer aller Beteiligten, Förderer und Bereitsteller der Drehorte!