WIR!-Projekt „SmartWindow“ – Probandinnen und Probanden für Bahnstudie im Erzgebirge gesucht

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Initiative „Wandel durch Innovation in der Region“ geförderten Projekts „SmartWindow“ werden Probandinnen und Probanden für eine Bahnstudie im Erzgebirge gesucht.

Nachfolgend finden Sie die dazu gehörige Pressemitteilung der Technischen Universität Chemnitz.

Das Projektkonsortium würde sich über Ihre Unterstützung bei der Teilnahme an der Bahnstudie sehr freuen.

Probandinnen und Probanden für Bahnstudie im Erzgebirge gesucht

Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz untersucht vom 5. bis 9. Dezember 2022 die Eignung eines transparenten Displays als Fahrgastinformationssystem in der Bahn

Wenn man mit der Bahn unterwegs ist, spielen Informationen eine wichtige Rolle: Ist der Zug pünktlich? Wann erreicht er den nächsten Bahnhof? Welche Anschlüsse habe ich dort? Heute werden diese Informationen in der Bahn üblicherweise auf herkömmlichen Displays angezeigt, die an der Wagendecke bzw. an Trennwänden des Waggons verbaut und nicht von jedem Platz aus einsehbar sind. Eine erweiterte Lösung könnten transparente Displays in den Zugfenstern bieten, die zusätzliche Informationen, etwa zu touristischen Zielen an der Bahnstrecke, lokale Veranstaltungshinweise und kommunale Informationen anzeigen.

Forschende der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der Technischen Universität Chemnitz untersuchen derzeit in einer Studie, wie ein solches Display bei den Fahrgästen ankommt. „An diesem Thema interessierte Probandinnen und Probanden können in den kommenden Wochen in der Erzgebirgsbahn die Fahrt mit einem transparenten Display als Fahrgastinformationssystem testen, dabei Interessantes über die Gegend lernen und mit ihrer Bewertung helfen, Gestaltungshinweise für zukünftige Fahrgastinformationssysteme zu erarbeiten“, berichtet Dorothea Langer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur. Gesucht werden Personen ab 18 Jahren, die eine normale oder korrigierte Sehfähigkeit besitzen, nicht farbenblind sind und keine Leseschwäche haben. Als Aufwandsentschädigung erhält jede Probandin bzw. jeder Proband zehn Euro. Die etwa einstündigen Testfahrten werden mit der Erzgebirgsbahn vom 5. bis 9. Dezember 2022 ganztägig ab dem Bahnhof Annaberg-Süd nach Bärenstein und zurück durchgeführt. Interessierte können sich kurzfristig unter dem Link mytuc.org/jkdr  einen Termin buchen. Eine Terminvereinbarung kann auch bei Dorothea Langer, Telefon 0371 531-32218, E-Mail dorothea.langer@mb.tu-chemnitz.de, erfolgen.

Die Studie findet im Rahmen des Forschungsprojekts „SmartWindow“ gemeinsam mit dem „Smart Rail Connectivity Campus“ Annaberg-Buchholz statt. Sie wird von der Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS geleitet.

Presseinformationen der TU Chemnitz:

www.tu-chemnitz.de/tu/pressestelle/pm.php

Veranstaltungshinweis: Seniorenkolleg am 05.12.22

Exkursion zum „Smart Rail Connectivity Campus“

Am 05.12.22 findet im Rahmen des Seniorenkollegs eine Exkursion zum Smart Rail Connectivitycampus mit Thomas Proksch – Bürgermeister für Wirtschaft und
Bau, Annaberg-Buchholz – statt.

Eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich und in der Tourist-Information möglich.

Treffpunkt: Unterer Bahnhof

Uhrzeit: 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Das gesamte Vorlesungsprogramm finden Sie auch digital unter diesem Link: https://www.annaberg-buchholz.de/media/Flyer_Seniorenkolleg_final.pdf

 

 

 

SRCC-Videobotschaften: Kinder erklären den SRCC

Viele Menschen wissen bisher nicht, was die Aktivitäten des SRCC umfassen und was am Unteren Bahnhof in Annaberg-Buchholz entsteht. Daraus entstand die Idee, Kinder als Botschafter einzusetzen. Auf den Aufruf „Kinderbotschafter gesucht“ im Dezember letzten Jahres meldeten sich insgesamt elf Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis vierzehn Jahren. Nach einem ersten Kennenlernen starteten im April und Mai 2022 die Dreharbeiten für die Erklärvideos zu den Forschungsthemen und innovativen Projekten des SRCC.

Am Donnerstag fand nun die Premierenfeier zur Vorführung des finalen Spots der SRCC-Videobotschaften im Kulturzentrum Erzhammer in Annaberg-Buchholz statt.

Neben den Kindern kamen in den Videos unter anderem auch der Oberbürgermeister der Stadt Annaberg-Buchholz – Rolf Schmidt, der Geschäftsführer der SRCC gGmbH – Sören Claus, der Sprecher der DB Erzgebirgsbahn – Lutz Mehlhorn, sowie Dieter Seidel, der letzte Vorsteher des Bahnhofs Annaberg Unterer Bahnhof, zu Wort.

Nach einigen einführenden Worten durch Thomas Proksch, Bürgermeister der Stadt Annaberg-Buchholz, und Sören Claus stellte Professor Klaus Mößner – Inhaber der Professur für Nachrichtentechnik an der TU Chemnitz, kurz vor, was „5G“ eigentlich ist und warum es für die Teststrecke von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg notwendig ist.

Im Anschluss daran wurde der langersehnte finale Film präsentiert, welchem die Gäste aufmerksam und gespannt folgten.

Als Dank für die gelungenen Arbeiten der SRCC-Kinderbotschafter wurden anschließend Urkunden verliehen und Präsente überreicht. Neben einem Stick mit dem finalen Spot erhielten die Kinder unter anderem einen SRCC-Ansteck-Pin, um künftig offiziell als Botschafter erkennbar zu sein.

Die Kinder sollen von nun an regelmäßig in die Aktivitäten des SRCC eingebunden werden. So durften sie direkt nach der Urkundenverleihung die Einreichungen der insgesamt 11 Grundschulklassen im Rahmen des bis zum 7. Oktober durchgeführten Bilder-Wettbewerbs bewerten.

Die ersten drei Plätze gewinnen eine Adventsfahrt mit einem Forschungszug auf der Teststrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg, zu der auch die Kinderbotschafter herzlich eingeladen sind.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden hier bekanntgegeben sowie per Mail kontaktiert.

Den Film finden Sie hier:

Den Film finden Sie hier:

Gewinner des SRCC-Bilder-Wettbewerbs

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen 11 Grundschulklassen für eure großartigen und sehr gelungenen Einreichungen bedanken.

 

Wir sind sehr begeistert, wie kreativ ihr das Thema „Zukunft der Bahn“ umgesetzt habt. Von alternativen Antrieben per Lava, im luftleeren Raum oder per Igel, über fliegende, unter Wasser fahrende und fahrerlose Züge war alles dabei.

 

Unsere SRCC-Kinderbotschafter haben gestern eure Einreichungen begutachtet und bewertet.

 

Die drei ersten Plätze des SRCC-Bilder-Wettbewerbs sind:

Die Adventsfahrt an der auf der Teststrecke von Annaberg-Buchholz nach Schwarzenberg wird am 20. Dezember 2022 stattfinden.

Den genauen Ablauf der Adventsfahrt werden wir rechtzeitig mit euren Lehrerinnen und Lehrern abstimmen.

 

Nachfolgend können alle Einreichungen des Wettbewerbs eingesehen werden:

Online-Befragung zu Akzeptanz und Partizipation im Rahmen des SRCC in der Region Erzgebirge-Chemnitz

Sie sind im Erzgebirgskreis oder in Chemnitz zuhause oder unterwegs? Dann interessiert uns Ihre Meinung!

Der Smart Rail Connectivity Campus (SRCC) etabliert ein Zentrum für die Erforschung, Entwicklung und Erprobung von Innovationen für intelligenten Schienenverkehr und wir möchten herausfinden, wie Sie die Aktivitäten und Ziele des SRCC in der Region einschätzen.

Wenn Sie in der Region leben, beruflich oder als Tourist hier sind, dann ist uns Ihre Meinung wichtig und wir freuen uns, wenn Sie bis zum 30. November 2022 an der Online-Umfrage teilnehmen.

Als Dank können Sie einen von 10 Gutscheinen im Wert von je 20€ für das Freizeitbad AquaMarien, das Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz oder die Theater Chemnitz gewinnen.

Die Umfrage ist Teil des Projekts „Akzeptanz und Partizipation bei Autonomen Fahren im ÖPNV“ im Gesamtvorhaben Smart Rail Connectivity Campus. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Initiative „Wandel durch Innovation in der Region“ gefördert.

Mit Ihrer Teilnahme an dieser Online-Umfrage helfen Sie dem SRCC, die Bedürfnisse der Bevölkerung in der Region besser zu verstehen.

Link zur Befragung: mytuc.org/hkzp

Resümee: Der SRCC als Aussteller auf der Inno Trans 2022

Vom 20. – 23. September 2022 fand auf dem Gelände der Messe Berlin die bedeutendste Fachmesse für Schienenverkehrstechnik – die InnoTrans – statt. 

Besonders erfreulich war, dass der SRCC dieses Jahr zum ersten Mal Aussteller auf der InnoTrans sein konnte.

Am Gemeinschaftsstand von Rail.S – zusammen mit der Ingenieurgesellschaft für Sicherungstechnik und Bau mbH (Ingenieurbüro Claudia Hinrichs) sowie der K-Businesscom AG (Österreich) – stellten wir den SRCC und unsere Möglichkeiten im Bereich des Digitalen Testfeldes Erzgebirge sowie den Aufbau einer einmaligen 5G-Forschungs- und Entwicklungsplattform für innovative Bahnanwendungen in der Halle 7.2B am Stand 200 vor.

Neben zahlreichen Gesprächen mit nationalen und internationalen Ausstellern und Besuchern konnten wir uns zu interessanten Projekten austauschen und neue, innovative Projektideen entwickeln.

Besonders hervorzuheben ist, dass am 21. September auf dem Messegelände der Kooperationsvertrag für das Projekt „50-Hz-Nachladestation für batterieelektrische Züge in Annaberg-Buchholz Süd“ unterzeichnet wurde.

Im Zuge der Unterzeichnung war unter anderem auch Thomas Kralinski, Staatssekretär im sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, anwesend.

Nachfolgend finden Sie einige Impressionen von der InnoTrans:

(Fotos: Hans Günther)

Rückblick: Workshop „Sensorbasierte Technologien im Bahnsystem“

Im Rahmen des vom Deutschen Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF) beauftragten Forschungsprojekts „Sensorbasierte Technologien im Bahnsystem: Markt- und Technologieanalyse“ haben wir am 31.08.2022 in Annaberg-Buchholz einen Workshop mit Expertinnen und Experten organisiert und durchgeführt.

Am Vorabend konnten sich die Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei einem gemütlichen Get-together und einem gemeinsamen Abendessen im Hotel Neustädter Hof in Schwarzenberg bereits kennenlernen. Als Einstieg stellte Sören Claus den Smart Rail Connectivity Campus sowie dessen Aktivitäten im Bereich von Bahninnovationen und in der Region kurz vor. Die interessanten Gespräche und der rege Austausch zwischen den Teilnehmenden rundeten den gelungenen Abend ab.

Am 31.08.2022 fand der eigentliche Workshop zum Thema „Sensorbasierte Technologien im Bahnsystem“ von 9 bis 14 Uhr im Gründer- und Dienstleistungszentrum in Annaberg-Buchholz statt.

Nach der Vorstellung des DZSF-Projekts, der Präsentation von Zwischenergebnissen einer vorangegangenen Expertenumfrage und einer Einführung in das Vorgehen für die Workshoparbeit starteten die Diskussionsrunden in drei Kleingruppen zu den Bereichen „Schienenfahrzeuge“, „Bahnbetrieb“ und „Schieneninfrastruktur“.

Der Schwerpunkt lag dabei auf der Beurteilung von potenziellen Use-Cases für sensorbasierte Technologien hinsichtlich ihrer Relevanz und Realisierbarkeit im Bahnsektor.
In den Kleingruppendiskussionen konnten die Expertinnen und Experten ihre Expertise und Erfahrungen aus den Bereichen Sensortechnologien und IT-Systeme sowie aus Anwendersicht des Bahnsystems aktiv einbringen.

Nach einer gemeinsamen Mittagspause, während der sich die Teilnehmenden ausgiebig vernetzten, wurden die Workshopergebnisse konsolidiert und abschließend diskutiert.
Bei Kaffee und Kuchen klang der gelungene und aufschlussreiche Workshop am Nachmittag gemütlich aus.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Beteiligten bedanken!

Besonders erfreut waren wir außerdem über das umfangreiche positive Feedback (mit 4,1 von 5 Sternen)!

SRCC-Bilder-Wettbewerb für Grundschulklassen entlang der Teststrecke

 

Bei unserem SRCC-Bilder-Wettbewerb ist eure Kreativität gefragt – egal ob gezeichnet, gemalt oder gebastelt.

 

Gestaltet als Grundschulklasse gemeinsam ein Bild, ein Plakat oder eine Collage (Format maximal bis A1) zum Thema “Zukunft der Bahn”.

Vermerkt bitte auf der Rückseite eure Schule, Klasse, einen Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten sowie die Anzahl der Schüler und Schülerinnen eurer Klasse.

Eure selbstgestalteten Meisterwerke könnt ihr uns bis zum 07. Oktober 2022 per Post zusenden oder nach vorheriger Terminabstimmung vor Ort vorbeibringen.

 

Die ersten drei Plätze gewinnen in der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien eine Adventsfahrt mit einem Forschungszug auf der Teststrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg.

 

Welche Grundschulklassen den Wettbewerb gewinnen, wird im Übrigen auch von Kindern entschieden: unsere SRCC-Kinderbotschafter küren die besten Einreichungen kurz vor den Herbstferien.

Die Gewinner-Klassen werden per Mail und auf unserer Homepage (www.smart-rail-campus.de) am 14.Oktober 2022 bekannt gegeben.

 

Außerdem werden die Gewinner-Kunstwerke im SRCC-Kalender 2023 für unsere Vereinsmitglieder abgebildet sein.

 

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen und sind schon gespannt!

 

Adresse:

Smart Rail Connectivity Campus e. V.

Wolkensteiner Straße 27

09456 Annaberg-Buchholz

 

E-Mail:  contact@smart-rail-campus.de