SRCC-Bilder-Wettbewerb für Grundschulklassen entlang der Teststrecke

 

Bei unserem SRCC-Bilder-Wettbewerb ist eure Kreativität gefragt – egal ob gezeichnet, gemalt oder gebastelt.

 

Gestaltet als Grundschulklasse gemeinsam ein Bild, ein Plakat oder eine Collage (Format maximal bis A1) zum Thema “Zukunft der Bahn”.

Vermerkt bitte auf der Rückseite eure Schule, Klasse, einen Ansprechpartner und dessen Kontaktdaten sowie die Anzahl der Schüler und Schülerinnen eurer Klasse.

Eure selbstgestalteten Meisterwerke könnt ihr uns bis zum 07. Oktober 2022 per Post zusenden oder nach vorheriger Terminabstimmung vor Ort vorbeibringen.

 

Die ersten drei Plätze gewinnen in der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien eine Adventsfahrt mit einem Forschungszug auf der Teststrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg.

 

Welche Grundschulklassen den Wettbewerb gewinnen, wird im Übrigen auch von Kindern entschieden: unsere SRCC-Kinderbotschafter küren die besten Einreichungen kurz vor den Herbstferien.

Die Gewinner-Klassen werden per Mail und auf unserer Homepage (www.smart-rail-campus.de) am 14.Oktober 2022 bekannt gegeben.

 

Außerdem werden die Gewinner-Kunstwerke im SRCC-Kalender 2023 für unsere Vereinsmitglieder abgebildet sein.

 

Wir freuen uns auf eure kreativen Ideen und sind schon gespannt!

 

Adresse:

Smart Rail Connectivity Campus e. V.

Wolkensteiner Straße 27

09456 Annaberg-Buchholz

 

E-Mail:  contact@smart-rail-campus.de

Ein Beitrag zur Mobilität auf dem Land, bezugnehmend zu den smarten Mobilitätsketten.

Powered By EmbedPress

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Eisenbahn-Sommer im Erzgebirge meets SRCC 13.08. – 14.08.22

Streckenjubiläum 150 Jahre Eisenbahnstrecke Vejprty – Annaberg

 Veranstaltungen am Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd – Hier wird Zukunft gedacht

Eingebettet in die Veranstaltungen der DB Erzgebirgsbahn, SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH und der DB Fichtelbergbahn präsentiert der SRCC am 13. und 14. August die Zukunft der Strecke.

Am und im Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd können in traditionsreicher Kulisse moderne Projekte und Ideen entdeckt werden.

Das Digitale Stellwerk DSTW war 2018 das erste Digitale Stellwerk in Europa

Besichtigungen: Samstag und Sonntag jeweils  10:00 Uhr  11:00 Uhr  12:00 Uhr  13:00 Uhr

Der Forschungscontainer von Frauscher Sensortechnik macht auf anschaulich sichtbar was Glasfasertechnik im Gleisbereich leisten kann

Besichtigungen Samstag und Sonntag jeweils  10:00 Uhr  11:00 Uhr  12:00 Uhr  13:00 Uhr

Von 10:00 bis 16:00 Uhr können auf den Ausstellungsgleisen moderne Schienenfahrzeuge besichtigt werden

Steuerwagen LISA – Forschungszug Firma Thales
Citylink vom Verkehrsverbund Mittelsachsen

Im Steuerwagen LISA gibt es die Möglichkeit Vorträge zu erleben:

Samstag, 13. August 2022

10 Uhr    50-Hz-Nachladestation für batterieelektrische
Triebzüge in Annaberg-Buchholz Süd
Hans Günther – Smart Rail Connectivity Campus (SRCC)
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

11 Uhr    Wasserstoffland Sachsen:
Perspektiven für die ganze Region
Nico Keller – Netzwerkmanagement & Projektkoordination HZwo e.V. Chemnitz
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

13 Uhr    Smarte Mobilitätsketten als
Zukunftsidee für die Mobilität im Erzgebirge
Nadine Rauh – TU Chemnitz Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften Forschungsgruppe Allg. & Arbeitspsychologie
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

Sonntag, 14. August 2022

10 Uhr    50-Hz-Nachladestation für batterieelektrische
Triebzüge in Annaberg-Buchholz Süd
Hans Günther – Smart Rail Connectivity Campus (SRCC)
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

11 Uhr    5G-Netz im Rahmen der Forschung der TU Chemnitz
Udo Wehner – TU Chemnitz Zentrum für Wissens- und Technologietransfer
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

13 Uhr    Smarte Mobilitätsketten als
Zukunftsidee für die Mobilität im Erzgebirge
Udo Wehner – TU Chemnitz Zentrum für Wissens- und Technologietransfer
Ort: Fahrzeugausstellung Gleis 3

In den Innenräumen des Bahnhofsgebäudes gibt es am Nachmittag einen Rückblick auf die vielen Jahre Eisenbahngeschichte  der Bahnhöfe in Annaberg-Buchholz. Dieter Seidel (86 Jahre) erzählt lebendig aus seinem Berufsleben bei den Deutschen Bahnen

15 Uhr    Die Bahnhöfe von Annaberg und Buchholz im Wandel der Zeiten
Dieter Seidel – Reichsbahn-Oberrat a. D.
Ort: Bahnhofsgebäude

Für Speisen, ofenfrisches Gebäck und Getränke sorgt Familie Mallon in ihrer Jausenstation im Bahnhofsgebäude.

Wir freuen uns auf Alle die, die Neugier auf dem Bahnhof Annaberg-Buchholz Süd zieht!

Ein herzlicher Dank geht an alle Aktiven, die sich an diesem Wochenende für diese Feierlichkeiten engagieren.

Kontakt:
Dana Künne-Schubert

Neovendi GmbH –  für den SRCC

Tel.  +49 157 3934 9275

d.kuenne-schubert@neovendi.com

TERMINVERSCHIEBUNG: Unternehmerreise Wien

Smart Rail Enquete, SRCC meets Austria: Unternehmensreise nach Wien

Unter dem Titel “Smart Rail Enquete, SRCC meets Austria” findet die Unternehmerreise nach Wien nunmehr vom Mittwoch, den 29. März 2023 bis einschließlich Freitag, den 31. März 2023 in Wien statt. Für das anschließende Wochenende steht ein Rahmenprogramm zur Verfügung.

Das Programm wird wie vorgesehen unterschiedliche Technologie-Bereiche abdecken, unter anderem Leit- und Sicherungstechnik, Kommunikationstechnik, IT-Betrieb im Bahnumfeld sowie zahlreiche weitere spannende Themen zum Thema Smart Rail. Als Abendprogramm sind ein Besuch im Heiz­haus der Liliputbahn vorgesehen sowie die Besichtigung der U-Bahn-Leitzentrale von Wien.

Das konkrete Programm wird bis September verfügbar sein. Über Ihr Interesse an einer Teilnahme freuen sich der SRCC sowie die österreichischen SRCC-Mitglieder (K-Business.com, Frauscher Sensortechnik, Telo) und auch über eine vorerst unverbindliche Interessensbekundung per E-Mail an: contact@smart-rail-campus.de.

(Text: Johannes Groisz, K-Business.com)

Mitgliedertreffen am 08.07.2022

Am 08. Juli konnten wir dieses Jahr das erste Mitgliedertreffen in Präsenz in Neudorf durchführen.

Das Treffen startete im Kaiserhof, wo Thomas Proksch zunächst die aktuellen Entwicklungen des SRCC e. V. vorstellte. Unterstützt von einer kleinen Diashow wurden Einblicke in das Baugeschehen am Forschungscampus von Beginn an bis heute gegeben. Die Mitglieder konnten somit einen Eindruck gewinnen, wie die Fertigstellung des Campus-Gebäudes voranschreitet, aber auch welche Herausforderungen dabei zu bewältigen sind und waren. Daneben konnten die Mitglieder bereits einige Auszüge aus den Rohschnitten der Videos unserer Kinderbotschafter bestaunen. Die finalen Videobotschaften werden später unter anderem auf dem Infopoint am Unteren Bahnhof zu sehen sein.

Nach dieser informativen und bilderreichen Einführung zum aktuellen Geschehen rund um den SRCC e. V. stiegen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern in die Fichtelbergbahn und fuhren vom Bahnhof Neudorf nach Oberwiesenthal. Dort angekommen, wurden wir herzlich empfangen und erhielten eine Führung durch den Lokschuppen der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH. Gespannt lauschten die Teilnehmer den interessanten Ausführungen über die Werkstatt und den darin durchgeführten Wartungen und Instandsetzungen der Dampflokomotiven.

Mit der Fichtelbergbahn ging es anschließend wieder zurück nach Neudorf, um in der HUSS-Schauwerkstatt „Zum Weirichkarzl“ den Abend gemeinsam bei der Herstellung von Weihrauchkerzchen und einem gemütlichen Grillen auszuklingen zu lassen.

(Fotos: Hans Günther)

Netzwerktreffen am 08.07.2022

Am 08. Juli fand unser zweites Netzwerktreffen im Jahr 2022 in Neudorf im Kaiserhof in Präsenz statt.

Zu Beginn stellte Prof. Uwe Götze (TU Chemnitz) den aktuellen Stand zum Gesamtvorhaben SRCC vor. Dabei wurde insbesondere auf die Entwicklungen in den Themenbereichen der Forschungs- und Entwicklungsprojekte, der einzelnen Infrastrukturbausteine (wie z. B. das Campus-Gebäude), des Partnernetzwerkes sowie die geplanten (Weiter-)Bildungsangebote eingegangen.

Im Anschluss folgte durch Herrn Ingolf Sauermann die Vorstellung des Unternehmens PECS-Work GmbH, welches seit dem 01. April 2022 als Mitglied in den SRCC e. V. eingetreten ist.

Daneben präsentierte Steve Rother (TU Chemnitz) die Ergebnisse des abgeschlossenen WIR!-Projektes „Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum“. Anhand eines Erklärvideos wurde das entwickelte Mobilitätskonzept zunächst kurz und anschaulich vorgestellt. Anschließend wurde das Vorgehen im Projekt erläutert sowie die Haupterkenntnisse zusammengetragen.  Besonders erfreulich war es, dass zahlreiche Fragen und Anregungen aus der Zuhörerschaft beigetragen wurden und somit ein reger Austausch zum Thema Mobilität im ländlichen Raum erfolgte.

Abschließend wurde ein Ausblick auf die bis Ende des Jahres geplanten Veranstaltungen, wie zum Beispiel ein weiterer Streckenstammtisch für die Öffentlichkeit und die Campuseröffnung, gegeben.

Während für die Teilnehmer ein kleines Büffet bereitstand, wurde sich intensiv ausgetauscht und vernetzt.

(Fotos: Hans Günther)

Resümee: Streckenstammtisch in Schlettau

Nachdem coronabedingt der für November 2021 geplante Streckenstammtisch verschoben werden musste, konnte er am 28. Juni 2022 im Bahnhof in Schlettau stattfinden.

Als Räumlichkeit wurde hierfür ein Eisenbahnpersonenwagen vom Eisenbahnverein Schlettau Eisenbahnpersonenwagen zur Verfü­gung gestellt.

Thomas Proksch begrüßte die Teilnehmer und hob mit seinen einführenden Worten die Bedeutung der Entwicklung an der Teststrecke für die gesamte Region eindrücklich hervor.  

Anschließend stellte Udo Wehner von der TU Chemnitz den Stand des 5G-Netzaus­baus entlang der Teststrecke Annaberg-Buchholz – Schwarzen­berg vor. Seinen guten Er­klärungen zu den technischen Details von 5G konnten auch Nichtfachleute folgen.

Lutz Mehlhorn, Sprecher der DB Erz­gebirgsbahn, und Tomas Schmidt, Technischer Leiter der Erzgebirgs­bahn, führten im wei­teren Verlauf bauliche Maßnahmen entlang der Strecke aus, um diese weiter für die Testfahrten zu ertüchtigen.

Abschließend berichtete Florian Schön von der Digitalen Schiene der DB AG über den Stand des Erprobungsbahnhofes in Scheibenberg. Die Teilnehmer des Streckenstammtisches zeigten großes Interesse und stellten zahlreiche Fragen an die Vortragenden.

Insgesamt war es nach der langen Zeit eine sehr gelungene Veranstaltung, die ermutigt, dieses Format für interessierte Bürger zum Informieren und Austauschen weiterauszubauen.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal ein großes Dankeschön an alle Beteiligten ausrichten!

(Text: Heike Schlenkrich; Foto: Axel Schlenkrich)

Smarte Mobilitätsketten als Zukunftsbild der Mobilität im Erzgebirge

Smarte Mobilitätsketten als Zukunftsbild der Mobilität im Erzgebirge

Im Rahmen des WIR!-Projektes „Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum“ wird ein smartes, multimodales und vernetztes Mobilitätskonzept für einen Mobilitätsraum in der Region Chemnitz-Erzgebirge entwickelt.

Im Frühjahr fand hierzu bereits eine Online-Umfrage statt, bei der das Konzept mithilfe eines Erklärvideos vorgestellt und aus der Sicht der Nutzer evaluiert wurde.

Die Umfrageergebnisse befinden sich zurzeit in der Auswertung und werden erstmals im Rahmen des 14. Wissenschaftsforum Mobilität der Universität Duisburg-Essen am 23.06.2022 präsentiert.

Ein Einblick in das entwickelte Konzept kann mit dem nebenstehendem Erklärvideo gewonnen werden.

Filmdreh

Filmdreh Kinderbotschafter

Filmdreh

Filmdreh unserer Kinderbotschafter

Zwei aufregende Wochenenden liegen hinter uns und wir sind stolz auf unsere engagierten und top motivierten Kinderbotschafter! Der Filmdreh zu den Videos, die die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft des Smart Rail Connectivity Campus beschreiben, hat uns viel Freude bereitet. Wir sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis und freuen uns, wenn wir Ihnen die Filme bald zeigen dürfen.

Danke an die Unterstützer aller Beteiligten, Förderer und Bereitsteller der Drehorte!

 

SCHIRMHERR MARTIN DULIG BESUCHT DEN SRCC

Unter dem Dach des Smart Rail Connectivity Campus (SRCC) in Annaberg-Buchholz wird das automatisierte Fahren auf der Schiene entwickelt. Der SRCC fungiert als Testfeld Erzgebirge und verfügt über einzigartige Infrastrukturen, die von verschiedenen Partnern eingebracht wird. Bereits jetzt verkehren Forschungszüge auf der 25 Kilometer langen Teststrecke zwischen Annaberg und Schwarzenberg, die einzelne Bausteine der Digitalisierung im Bahnverkehr erproben. Infrastrukturbetreiber der Teststrecke ist die DB RegioNetz Infrastruktur GmbH (Erzgebirgsbahn) Für Ende 2022 ist die Inbetriebnahme der 5G-Infrastruktur (Vodafone) geplant. Die Kommunikationsinfrastruktur ist auch abseits der Gleise nutzbar. Denkbar sind Forschungsprojekte im Bereich Logistik sowie Land- und Forstwirtschaft. Ziel des SRCC ist es, Europas führendes digitales Testfeld zum intelligenten Schienenverkehr zu werden und ein Netzwerk für Forschung, Entwicklung, Prototyping und Zulassung im Bahnverkehr mit Ausstrahlung auf andere Branchen zu bilden.

Über die Entwicklung des Verbundes, zu aktuellen Projekten und Kooperationen sowie zu Infrastruktur und 5G-Ausbau informierte sich heute der Schirmherr des Projektes, Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig: „Der Freistaat möchte Vorreiter bei der Entwicklung und Erprobung des autonomen Fahrens sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene werden. Vor diesem Hintergrund ist der SRCC ein herausragendes Projekt auf dem Gebiet des automatisierten Schienenverkehrs und ein bedeutsames Innovationsvorhaben für den sächsischen Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Die Partner treiben das Vorhaben gemeinsam entschlossen voran, davon konnte ich mich heute vor Ort überzeugen. Ich gehe stark davon aus, dass die europaweit einzigartige Infrastruktur nicht nur regional, sondern auch international die entsprechende Anziehungskraft besitzt und hier zukünftig wegweisende, erfolgversprechende und nachhaltige Projekte erforscht und entwickelt werden.“

Für das Projekt wichtige Infrastruktur-Bausteine sind das 5G-Forschungsnetz entlang der Teststrecke, das EU-weit erste Stellwerk mit Digitaltechnik und der im Besitz der Stadt Annaberg-Buchholz Unteren Bahnhof. Aktuell finden noch Auf- und Umbauarbeiten am Bahnhofsgebäude statt, um auch die notwendigen räumlichen Voraussetzungen für die Forschung und Erprobung zu schaffen. Die Fertigstellung ist im Sommer 2022 geplant. Die Räume im Nordkopf des Gebäudes werden die TU Chemnitz, Frauscher Sensortechnik sowie der Smart Rail Connectivity Campus beziehen. Die bereits begonnenen Baumaßnahmen beinhalten die Neugestaltung des Bahnhofsplatzes, den Umbau des nördlichen Kopfbaus des ehemaligen Bahnhofsgebäudes zu einem Verwaltungsgebäude mit integriertem Forschungscampus und den Neubau einer Forschungshalle. 

„Für unsere Region ist es enorm wichtig, der demografischen Entwicklung entgegenzuwirken, mehr junge Menschen für unsere Stadt als Lebens- und Arbeitsort zu begeistern und diese bei uns zu halten“, betonte Oberbürgermeister Rolf Schmidt. „Ganzheitliches Handeln statt nur Reden ist unser oberstes Gebot, um Annaberg-Buchholz für alle auch für die Zukunft attraktiv, lebens- und liebenswert zu gestalten sowie der Wirtschaft und deren Wachstum Chancen zu geben“, so Schmidt zum Gesamtvorhaben.

Sören Claus, Geschäftsführer der SRCC gGmbH, ergänzt: „Ich freue mich über die Aufmerksamkeit und Unterstützung, die wir durch den Freistaat Sachsen erhalten. Der Besuch von Staatsminister Dulig gibt uns die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft des SRCC-Bündnisses im Bereich hochkarätiger Forschung und Entwicklung sichtbar zu machen.“

ErzTV berichtete darüber in einem kurzen Videobeitrag.

(Text: Pressestelle Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Fotos: Hans Günther)